Pause

Wie heisst es so schön in der Musik? Es ist nicht nur wichtig was Du spielst, sondern auch was Du NICHT spielst.
Timing ist wichtig und deshalb mache ich kurz Ferien, bevor das Jahr in seine betriebsamste Phase geht.
Mein Geschäft ist deshalb vom 14. September bis einschließlich 24. September geschlossen.

Rhythmuswechsel

War die erste Phase nach Aufhebung des Lockdowns erwartungsgemäß von betriebsamer Hektik auf allen Ebenen geprägt, läuft es mit zunehmend sommerlichem Wetter und den Sommerferien im Blick schon wieder deutlich beschaulicher.
Anlass genug tief durchzuatmen, sich etwas zurückzulehnen und zumindest einen kleinen Rhythmuswechsel vorzunehmen.
Ich tue das, indem mein Geschäft in den Sommerferien Samstags um 14 Uhr schliesst.

Von flotten halben zu gemächlichen dreivierteln – zumindest für die Dauer der Sommerferien.

Normalität [nɔʁmaliˈtɛːt], Rückkehr zur

Na, das ging ja dann doch flotter als erwartet.
Ich freue mich schon sehr darauf Sie ab Montag wieder leibhaftig in meinem Laden begrüßen zu dürfen!
Bei aller Freude ein Stück Normalität zurückzugewinnen, denken Sie jedoch bitte daran, dass die in den vergangenen Wochen eingeübten Verhaltensregeln nach wie vor gültig und wichtig sind.
Deshalb: sollten Sie bei einem kurzen Blick durch Schaufenster oder Ladentüre feststellen, dass bereits 4 Personen im Laden sind, warten Sie bitte draussen oder kommen bitte später wieder. Meine Öffnungszeiten sind so gehalten, dass sich sicherlich ein passender Zeitrahmen finden lässt.
Im Laden selbst gilt: halten Sie Abstand; sich selbst und Ihren Mitmenschen zuliebe!

ZU!

Einfach so…

Liebe Kunden,
gemäß dem Erlass der Landesregierung vom 17.3.2020 zum Coronavirus ist mein
Geschäft zur Zeit geschlossen.
Wie lange die Einschränkung dauern wird ist zur Zeit unklar.
Was mein Geschäft betrifft halte ich Sie auf dieser Seite oder über einen Aushang an meinem Schaufenster auf dem laufenden.
Gerne dürfen Sie mich dazu auch per Mail über info@cucinare.de, per Telefon oder Whatsapp über 0174 766 9778 kontaktieren.
Die Festnetznummer meines Geschäfts 02151 20 98 19 ist während dieser Zeit voraussichtlich nicht immer besetzt, da ich vermutlich zeitweise ausser Haus unterwegs bin.

Da der Erlass zwar die Öffnung des Ladenlokals, aber ausdrücklich nicht das Ausliefern untersagt, können Sie mich unter der 0174 766 9778 oder info@cucinare.de auch gerne kontaktieren, falls Sie Anfragen, Wünsche oder Bestellungen haben und gegebenenfalls einen Liefertermin vereinbaren.
Wenn Sie planen etwas aus meinem Geschäft zu verschenken und sich nicht sicher sind:
ich stelle auch jetzt gerne Geschenkgutscheine aus.

Was bleibt noch?
Seien Sie solidarisch und üben Sie Nachsicht!
Passen Sie auf sich und die ihren auf und kommen Sie gut und gesund durch diese Zeit!

Herzliche Grüße


Lutz Niederée

Das Bild wurde realisiert und freundlicherweise zur Verfügung gestellt von Oliver Brachat

Terminliches und Grundsätzliches

Karneval naht.
Anlass genug eine grundsätzliche Änderung bei den Öffnungszeiten einzuführen.
Ab Altweiberdonnerstag ist mein Geschäft an den Donnerstagnachmittagen grundsätzlich geschlossen.
Mir tut’s gut privates ohne Zeitdruck regelmäßig erledigen zu können, Sie stehen (im Normalfall) nicht vor verschlossener Tür, weil irgendein Termin sich spontan aufgedrängt hat.
An Rosenmontag ist mein Geschäft geschlossen, Breetlooksdienstag und Aschermittwoch hingegen ganz normal geöffnet.

Weil’s selten genug vorkommt…

Und damit niemand vor verschlossener Tür stehen muss.
Freitag, den 31.1.2020, schliesst mein Laden ausnahmsweise bereits um 17 Uhr, Samstag, den 1.2.2020, bleibt mein Geschäft geschlossen.
Familienwochenende mit der gesammelten Verwandtschaft, Zeit um Anekdoten zu sammeln und los zu werden.
Ab Montag, den 3.2.2020, geht dann in Sachen Öffnungszeiten alles wieder seinen gewohnten Gang.

Liegengeblieben

Zu Weihnachten hin wurde es dann leider doch so hektisch, dass das ein oder andere liegengeblieben ist.
Ich fange mal mit dem Einfachsten an: ich hoffe Sie konnten die freie Zeit an den Feiertagen genießen!
Daran schließe ich den Dank für 2019 an für all die vielen netten, größeren und kleineren Begebenheiten und Begegnungen, die ich mit Ihnen in meinem Laden erleben durfte.
Gleichzeitig wünsche ich Ihnen auf diesem Weg schon mal alles Gute und vor allem Gesundheit und Zufriedenheit für 2020 und uns allen etwas mehr Gelassenheit beim Umgang mit unseren eigenen und den Unzulänglichkeiten anderer.
Abschließend möchte ich Ihnen noch zwei Produkte vorstellen.
Das eine ist seit Jahren fester Bestandteil meines Programms und fristet ein echtes Schattendasein, das andere ist zumindest für mich eine echte Neuheit.
Es sind zum Einen Portionierer aus dem Hause Stöckel, vielfach kopiert und natürlich nie erreicht, für Eis, Reis und anderes, zum Anderen Messertaschen von Wunschleder, erhältlich in verschiedenen Lederqualitäten, Größen und Ausführungen.
Beide sind auf ihre Art echte Problemlöser und darüberhinaus auch noch “Made in Germany”.

Und sonst so?

Mein Urlaub (und seine erholsame Wirkung) sind leider schon wieder längst Vergangenheit und der Alltag hat einen ziemlich schnell wieder ziemlich fest im Griff.
Um so wichtiger ist natürlich jeder Anlass, der einen aus dem Trott holt.
Am Freitag durfte ich deshalb endlich mal einen der Helden meiner Jugend live erleben und es hat sich wirklich gelohnt.
Herman Van Veen ist ein echtes Erlebnis.

Ansonsten sind es ja auch schon wieder nur noch vier Wochen bis Heiligabend.
Für die Adventssamstage heisst das traditionell: mein Laden ist länger als sonst geöffnet.
Samstag den 30.11. bis 16 Uhr, an den darauffolgenden Samstagen bis 18 Uhr.
Am 3. Advent als verkaufsoffener Sonntag ist von 13 – 18 Uhr geöffnet.
Und wie üblich steht auch mein Angebot, falls die normalen Öffnungszeiten nicht ausreichen: geben Sie mir kurz Bescheid, ich bleibe gerne länger.

Urlaub!

Irgendwann muss ich’s Ihnen ja sagen…
Ich mache Urlaub und deshalb bleibt mein Geschäft vom 26.9. bis 5.10. geschlossen.
Genießen Sie die Zeit – ich tu’s auch!
Vielleicht können Sie ja anhand des (Symbol)-Fotos unser diesjähriges Reiseziel erahnen.